.       Die Bürger red´ Aktion     Home of Leserbrief


SymbolBenutzer
SymbolKontaktSymbolAdressenschwSymbolA ZschwSymbolA ZschwSymbolSuchenSymbolMenue

10 000 Original-Leserbriefe von mehr als 700 Demokraten. 90 mit Bild.
Nicht gekürzt. Unz
ensiert. Woke-,  Gender-, KI- und Hasslos. 
Machen Sie mit?
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

 

  • Hinweis der Bürgerredaktion: Sie lesen einen ungekürzten, unzensierten Originalleserbrief. Die Bürgerredaktion.de ist neutral. Verantwortlich für den Inhalt (auch der Kommentare) ist ausschließlich der Autor oder die Autorin. Gedruckter Text ist farbig. Bewerten können Sie am Ende des Beitrags. Auf der Frontseite der Bürgerredaktion wird maximal ein Artikel des jeweiligen Autors angezeigt. Wenn Sie INFO zum Autor wollen, auch alle seine weiteren Artikel, klicken Sie bitte unten bei den Schlagwörtern den Namen. Ende des Hinweises. Dieser Leserbrief ist

in diesen nach dem Zweiten Weltkrieg historisch unsicheren Zeiten, in denen in Europa ein kriegerischer Flächenbrand droht, muss dennoch die Zeit bleiben, über die sogenannte schönste Nebensache der Welt zu reden.

Neben dem Dauer-Talkthema in Deutschland, der Lieferung von schweren Waffen an die Ukraine, ja oder nein, beschäftigt ganz Fußball-Deutschland die vermeintliche Formschwäche des FC Bayern München.

Dabei haben die meisten Leute die Taktik der Bayern noch nicht durchschaut:

Die Gegner zwischendurch ein wenig an der Tabellenspitze schnuppern zu lassen, um anschließend wieder gnadenlos zuzuschlagen.

Schließlich wurde die Bundesliga in den vergangenen Jahren zum echten Langweiler, da die Bayern regelmäßig bereits zur Weihnachtszeit zum Meister gekürt wurden.

Mehr Spannung in der Bundesliga lässt auch die Kassen der Vereine süßer klingeln.

Der Gegner, den die Bayern-Wucht in absehbarer Zeit mit voller Härte treffen wird, tut mir schon jetzt leid. Ein fußballerisches Traumata ist vorgezeichnet.

In dieser Situation ist es auch erlaubt, dass sich Serge Gnabry den wirklich wichtigen Dingen des Lebens zuwendet: einem Mode-Trip nach Paris.

Ein Gucci-Outfit sorgt schließlich für mehr Haltung. 

Was soll Gnabry mit seinen jährlich als begnadeter Standfußballer „verdienten“ Millionen auch sonst anfangen? Man gönnt sich ja sonst nichts.

Kennen Sie den? Fußballfans sehen Gnabry bei einem Spiel schwitzen.

Kommen wir nun zu der aktuell "zweitwichtigsten" Sache.

Der Krieg in der Ukraine droht endgültig zu eskalieren.

In dieser Situation ist es gut, mit Olaf Scholz einen Bundeskanzler zu haben, der, im Gegensatz zu seiner Vorgängerin, erst überlegt und danach handelt.

Im Gegensatz zu Merkel lassen die meisten Medien keine Gelegenheit aus, Scholz in ein ungünstiges Licht zu rücken und die militärisch aggressiv auftretende Außenministerin Baerbock zu hypen.

Scholz ist sicherlich kein begnadeter Redner. In diesem Punkt setzt er die Tradition der 16 Jahre vor ihm fort.

Die Lieferung von schweren Panzern an die Ukraine war eine richtige Entscheidung.

Kaum wurde diese genehmigt, fordert der ukrainische Präsident Kampfflugzeuge.

Mittlerweile ist eine Deadline erreicht.

Was käme als nächstes? Die Lieferung von Atomwaffen?

Ich kann nicht nachvollziehen, dass insbesondere die politisch links Verorteten wie allen voran die SPD-Parteichefin Esken nach noch mehr schweren Waffen für die Ukraine rufen.

Die Spirale der Gewalt droht sich damit immer schneller zu drehen. Mit ungewissem Ausgang.

Ganz abgesehen davon, dass die eigene Bundeswehr bis zur Wehrunfähigkeit dezimiert wird.

Auch ohne den Ukraine-Krieg hätte es viele Jahre benötigt, um ausrüstungstechnisch wieder den Stand „vor Merkel“ zu erreichen.

Putin wird sein persönliches Schicksal mit dem Ausgang des Krieges verbinden.

Er hat nichts mehr zu verlieren. Das macht ihn so gefährlich.

Die Gefahr, dass er auch ehemalige sowjetische Staaten, die mittlerweile der Nato angehören, angreifen wird, ist durchaus realistisch.

Die entscheidende Frage ist, wie sich der stärkste Nato-Partner, die USA, in einem solchen Bündnisfall verhalten würde.

Die Zurückhaltung von Präsident Biden in diesem Krieg ist bezeichnend.

Der Interessenschwerpunkt der USA liegt längst nicht mehr in dem erodierenden Europa, sondern im pazifischen Raum.

Warum sollte die USA wegen Europa einen Krieg im eigenen Land riskieren?

Ein militärischer Konflikt mit China würde die Dimensionen des Ukraine-Krieges bei weitem übersteigen, zumal es hier um die globalen Machtverhältnisse in den kommenden Jahrzehnten geht.

Keine guten Aussichten also für die Menschheit auf diesem Planeten.

Deshalb ist es auch wichtig, sich zur Ablenkung mit Nebensächlichkeiten zu beschäftigen.

Zum Beispiel mit Fußball und dem FC Bayern.

Auf die Finte der Bayern, dass Gnabry vor dem wichtigen CL-Spiel gegen Paris St.Germain als verdeckter Ermittler in die französische Hauptstadt entsandt wurde, ist bisher noch niemand gekommen.

Nachtigall ich hör dir trapsen“. Warum wohl fiel die Kritik an Gnabry an seinem Ausflug sogar vom „Vulkahn“ so verhalten aus?

Die Gucci-Tarnung war jedoch sehr schlecht.

Denn hierbei handelt es sich schließlich lediglich um Gnabrys "Hausanzug".

Grundsätzlich denke ich jedoch, dass sich die Menschen wieder auf die wirklich wichtigen Dinge des Lebens konzentrieren und die finanziellen Mittel hierfür bereitstellen müssen. Hierzu gehören allen voran Lebensmittel und ein Dach über dem Kopf.

Nicht jedoch, ein Jahressalär von mehreren Millionen Euro für Profi-Fußballer mit zu finnazieren.

Freundliche Grüße
Alfred Kastner

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

2 Kommentare

  • #RE: Ukraine / FC Bayern — Dieter Heußner  2023-02-01 16:14 Der in meinem obigen Kommentar verwendete Begriff "FC Hollywood" für den FC Bayern München passt selbstverständlich auch auf die Ukraine, deren Namen Sie in der Überschrift Ihres Beitrags nennen:Der Schauspieler und Komödiant St. Selenskyj ist der Schauspielerei nicht abgeneigt, vielmehr benutzt er seine diesbezüglichen Fähigkeiten in seinen "Predigten".Auch die Zeit der derzeitigen Ukraine wird einmal vorbei seinUnd was dann?
  • #RE: Ukraine / FC Bayern — </strong><strong>Dieter Heußner 2023-02-01 12:18 "Gebt dem Volk Brot und Spiele", empfahl Julius Cäsar zu seiner Zeit. Ist das Volk satt, rebelliert es nicht, hat es Zeitvertreib (Spiele), ist es abgelenkt, und die Staaten- und Weltenlenker können ungehindert ihre Strategien zu ihren Gunsten umsetzen.Cäsars Empfehlung ist auch heute noch uneingeschränkt gültig. Fußball als zweitwichtigste Ablenkung und der in den Medien kommentierte Ukraine-Krieg als "Live-Spiel" beglückt die Menschen, vor allem die im Westen. Zeit zum tiefen Nachdenken nimmt sich kaum jemand, es ist ja alles häppchen-gerecht vorgefertigt und in vielen Fällen bereits vorgekaut. Die Bissen hinunterschlucken muss man / frau leider noch selbst. :((Eric Arthur Blair (alias George Orwell) beschrieb in seinem 1949 geschriebenen Buch "1984" die Welt, wie sie heute tatsächlich ist: Die Welt ist aufgeteilt in 3 mit einander konkurrierende Machtblöcke Ozeanien (USA, Großbritannien, Australien sowie einige Vasallen), Eurasien (Sowjetunion [Russland]) und Ostasien (VR China). Die drei Machtblöcke liegen in ständigem Streit und führen Krieg. In Ozeanien und seinen Vasallenstaaten feiern Falschmeldungen (fake news) fröhliche Urstände. Welch ein Paradies!Und dann freuen wir uns auf den für 2025 vorhergesagten Krieg, wenn China Taiwan "ins Reich heimholt".Wir sind den Regierungen überaus dankbar, dass sie den Bürgern (m/w) so viele Spiele zur Belustigung ermöglichen und sie von der Last des Nachdenken nachhaltig befreien.Wie trostlos und eintönig wäre die Welt ohne die Bespaßung durch Kriegsministerin Baerbock ("wir sind im Krieg mit Russland"; "wir müssen Russland ruinieren"), ohne die Panzer-Agnes (Strack-Zimmermann), ohne Generalfeldmarschall Hofreiter, ohne Olaf Scholz und Steinmeier, die sich von der ukrainischen Führung öffentlich düpieren lassen ("beleidigte Leberwurst" bzw. von Kiew ausgeladen) und keine klaren und vor allem strenge Antworten auf diese Beleidigungen geben. Puppets on a string!? Ob sich damit die derzeit in einer Sackgasse befindliche String-Theorie der Theoretischen Physik widerspruchsfrei erklären lässt?Zum Schluss zum FC Bayern: Für jeden Fußballverein geht einmal seine Hoch-Zeit zu Ende. Das gilt auch für den FC Hollywood.

Zeitungsportal der Leserbriefe druckenden Zeitungen

Aktuellste Informationen aus 110 großen deutschsprachigen Zeitungen? Direkt mit einem Klick zum Internetauftritt der Zeitung? Sofort und ohne Umwege einen Leserbrief an diese Zeitung schreiben? Klicken Sie drauf! Sie können dann auch sehen, ob und welchen Leserbrief die jeweilige Zeitung von den Artikeln der Autoren der Bürgerredaktion.de gedruckt hat und wie viel davon.

Adressliste von 120 Zeitungen, die Leserbriefe drucken


Bitte beachten Sie, dass Artikel, die älter als vier Jahre sind, nur angemeldeten Besuchern angezeigt werden.

Alle gedruckten Artikel in der Augsburger Allgemeinen. Zur Homepage der Augsburger Allgemeinen. Alle gedruckten Artikel in der Augsburger Allgemeinen. Zur Homepage der Augsburger Allgemeinen. Alle gedruckten Artikel in der AZ Namibia. Zur Homepage der AZ Namibia. Alle gedruckten Artikel in der Badischen Zeitung. Zur Homepage der Badischen Zeitung. Alle gedruckten Artikel im Bayernkurier. Zur Homepage des Bayernkurier. Alle gedruckten Artikel im Berliner Kurier. Zur Homepage des Berliner Kurier. Alle gedruckten Artikel in der Berliner BZ. Zur Homepage der Berliner BZ. Alle gedruckten Artikel in der Berliner Morgenpost. Zur Homepage der Berliner Morgenpost. Alle gedruckten Artikel im Bersenbrücker Kreisblatt. Zur Homepage des Bersenbrücker Kreisblatt. Alle gedruckten Artikel in der Bild. Zur Homepage der Bild. Alle gedruckten Artikel in der Bild am Sonntag. Zur Homepage der Bild am Sonntag. Alle gedruckten Artikel in den Bramscher Nachrichten. Zur Homepage der Bramscher Nachrichten. Alle gedruckten Artikel in der Braunschweiger Zeitung. Zur Homepage der Braunschweiger Zeitung. Alle gedruckten Artikel in der Deister Weser Zeitung. Zur Homepage der Deister Weser Zeitung. Alle gedruckten Artikel in der Döbelner Allgemeinen Zeitung. Zur Homepage der Döbelner Allgemeinen Zeitung. Alle gedruckten Artikel in den Dolomiten (I). Zur Homepage der Dolomiten (I) Alle gedruckten Artikel im Donaukurier. Zur Homepage des Donaukurier. Alle gedruckten Artikel in den Dresdner Neuesten Nachrichten. Zur Homepage der Dresdner Neuesten Nachrichten Alle gedruckten Artikel im Echo. Zur Homepage des Echo. Alle gedruckten Artikel in der Ems Zeitung. Zur Homepage der Ems Zeitung. Alle gedruckten Artikel im Focus. Zur Homepage des Focus. Alle gedruckten Artikel in der Frankfurter Allgemeinen. Zur Homepage der Frankfurter Allgemeinen. Alle gedruckten Artikel in der Frankfurter Neuen Presse. Zur Homepage der Frankfurter Neuen Presse. Alle gedruckten Artikel in der Frankfurter Rundschau. Zur Homepage der Frankfurter Rundschau. Alle gedruckten Artikel in der Freien Presse Chemnitz. Zur Homepage der Freien Presse Chemnitz. Alle gedruckten Artikel in der Gifhorner Rundschau. Zur Homepage der Gifhorner Rundschau. Alle gedruckten Artikel im Hamburger Abendblatt. Zur Homepage des Hamburger Abendblatt. Alle gedruckten Artikel in der Hamburger Morgenpost. Zur Homepage der Hamburger Morgenpost. Alle gedruckten Artikel im Hanauer Anzeiger. Zur Homepage des Hanauer Anzeigers. Alle gedruckten Artikel in den Helmstedter Nachrichten. Zur Homepage der Helmstedter Nachrichten Alle gedruckten Artikel in der Hertener Allgemeinen. Zur Homepage der Hertener Allgemeinen. Alle gedruckten Artikel in der HNA. Zur Homepage der HNA (Hessische Niedersächsische Allgemeine) Alle gedruckten Artikel im Höchster Kreisblatt. Zur Homepage des Höchster Kreisblatt

Alle gedruckten Artikel in der Jüdischen Allgemeinen Zeitung. Zur Homepage der Jüdischen Allgemeinen Zeitung Alle gedruckten Artikel in den Kieler Nachrichten. Zur Homepage der Kieler Nachrichten Alle gedruckten Artikel im Kölner Stadtanzeiger. Zur Homepage des Kölner Stadtanzeiger. Alle gedruckten Artikel in der Kölnischen Rundschau. Zur Homepage der Kölnischen Rundschau Alle gedruckten Artikel in der Kronenzeitung (A). Zur Homepage der Kronenzeitung (A) Alle gedruckten Artikel im Kurier. Zur Homepage des Kurier Alle gedruckten Artikel in der Lausitzer Rundschau. Zur Homepage der Lausitzer Rundschau. Alle gedruckten Artikel in der Leipziger Volkszeitung. Zur Homepage der Leipziger Volkszeitung. Alle gedruckten Artikel in der Lingener Tagespost.  Zur Homepage der Lingener Tagespost. Alle gedruckten Artikel in der Märkischen Allgemeinen.  Zur Homepage der Märkischen Allgemeinen. Alle gedruckten Artikel in der Märkischen Oderzeitung  Zur Homepage der Märkischen Oderzeitung. Alle gedruckten Artikel in der Main Post.  Zur Homepage der Main Post. Main Spitze Alle gedruckten Artikel in der Marler Zeitung.  Zur Homepage der Marler Zeitung. Alle gedruckten Artikel in der Meppener Tagespost.  Zur Homepage der Meppener Tagespost. Alle gedruckten Artikel in der Mittelbayerischen Zeitung .  Zur Homepage der Mittelbayerischen Zeitung. Alle gedruckten Artikel in der Mitteldeutschen Zeitung .  Zur Homepage der Mitteldeutschen Zeitung. Alle Artikel gedruckt im Münchner Merkur. Zur Homepage des Münchner Merkur. Alle Artikel gedruckt in der Nassauischen Neuen Presse. Zur Homepage der Nassauischen Neuen Presse Alle gedruckten Artikel in der Neuen Osnabrücker Zeitung.  Zur Homepage der Neuen Osnabrücker Zeitung. Alle gedruckten Artikel in der Neuen Presse Hannover.  Zur Homepage der Neuen Presse Hannover. Alle gedruckten Artikel in der Zeitung Neues Deutschland.  Zur Homepage der Zeitung Neues Deutschland. Alle gedruckten Artikel in den Neuesten Norddeutschen Nachrichten.  Zur Homepage der Neuesten Norddeutschen Nachrichten. NWZ80.png Alle gedruckten Artikel in der Neuen Zürcher Zeitung.  Zur Homepage der Neuen Zürcher Zeitung. Alle gedruckten Artikel im Nordkurier.  Zur Homepage des Nordkurier. Alle gedruckten Artikel in der Nürnberger Zeitung.  Zur Homepage der Nürnberger Zeitung. Alle gedruckten Artikel in der Oschatzer Allgemeinen.  Zur Homepage der Oschatzer Allgemeinen. Alle gedruckten Artikel in der Osterländer Volkszeitung.  Zur Homepage der Osterländer Volkszeitung. Alle gedruckten Artikel in der Ostsee Zeitung.  Zur Homepage der Ostsee Zeitung. Alle gedruckten Artikel in den Zeitungen OVB.  Zur Homepage der OVB Zeitungen. Alle gedruckten Artikel in der  Passauer Neuen Presse.  Zur Homepage der Passauer Neuen Presse. Alle gedruckten Artikel in den Peiner Nachrichten.  Zur Homepage der Peiner Nachrichten. Alle gedruckten Artikel in der Zeitung Der Prignitzer. Zur Homepage der Zeitung Der Prignitzer. Alle gedruckten Artikel in der  Recklinghäuser Zeitung.  Zur Homepage der Recklinghäuser Zeitung. Alle gedruckten Artikel in der  Rheinischen Post.  Zur Homepage der Rheinischen Post. Alle gedruckten Artikel in der Zeitung Die Rheinpfalz.  Zur Homepage der Zeitung Die Rheinpfalz. Alle gedruckten Artikel in der  Saarbrücker Zeitung.  Zur Homepage der Saarbrücker Zeitung. Alle gedruckten Artikel in der  Salzgitter Zeitung.  Zur Homepage der Salzgitter Zeitung. Alle gedruckten Artikel in der  Sächsischen Zeitung.  Zur Homepage der Sächsischen Zeitung. Alle veröffentlichten Artikel in SAT1. Zur Homepage von SAT1. Alle gedruckten Artikel im Sauerland Kurier.  Zur Homepage des Sauerland Kurier. Alle gedruckten Artikel im Schwäbischen Tagblatt.  Zur Homepage des Schwäbischen Tagblatt. Alle gedruckten Artikel in der Schweriner Volkszeitung.  Zur Homepage der Schweriner Volkszeitung. Alle gedruckten Artikel in der Segeberger Zeitung.  Zur Homepage der Segeberger Zeitung. Alle gedruckten Artikel im SHZ.  Zur Homepage des SHZ.. Siegenerzeitung.jpg Alle gedruckten Artikel im Spiegel.  Zur Homepage des Spiegel. Alle gedruckten Artikel im Stern.  Zur Homepage des Stern.. Alle gedruckten Artikel in der Stimberg Zeitung.  Zur Homepage der Stimberg Zeitung. Alle gedruckten Artikel in der Stimme.  Zur Homepage der Stimme. Alle gedruckten Artikel in der Stuttgarter Nachrichten.  Zur Homepage der Stuttgarter Nachrichten. Alle gedruckten Artikel in der Stuttgarter Zeitung.  Zur Homepage der Stuttgarter Zeitung. Alle gedruckten Artikel in der Süddeutschen Zeitung.  Zur Homepage  der SZ. Alle gedruckten Artikel in der Tagespost.  Zur Homepage  der Tagespost. Alle gedruckten Artikel im Tagesspiegel.  Zur Homepage des Tagesspiegel. Alle gedruckten Artikel in der Taunuszeitung.  Zur Homepage  der Taunuszeitung. Alle gedruckten Artikel in der TAZ.  Zur Homepage der TAZ. Alle gedruckten Artikel in der Thüringer Allgemeinen.  Zur Homepage der Thüringer Allgemeinen. Alle gedruckten Artikel in der Thüringischen Landeszeitung.  Zur Homepage der Thüringischen Landeszeitung. Alle gedruckten Artikel im Trierischen Volksfreund.  Zur Homepage des Trierischen Volksfreund. Alle gedruckten Artikel in der TZ München  Zur Homepage der TZ. Alle gedruckten Artikel im Viechtacher Bayerwaldboten. Zur Homepage des Viechtacher Bayerwaldboten. Alle gedruckten Artikel in der Volksstimme  Zur Homepage der Volksstimme. Alle gedruckten Artikel in der WAZ  Zur Homepage der WAZ Alle gedruckten Artikel in der Waltroper Zeitung. Zur Homepage der Waltroper Zeitung. Alle gedruckten Artikel der Welt. Zur Homepage der Welt. Alle gedruckten Artikel in der Welt am Sonntag. Zur Homepage der Welt am Sonntag.. Alle gedruckten Artikel im Weserkurier. Zur Homepage des Weserkurier. Alle gedruckten Artikel in der Westfälischen Rundschau. Zur Homepage der Westfälischen Rundschau. Alle gedruckten Artikel im Westfalenblatt. Zur Homepage des Westfalenblattes. Alle gedruckten Artikel in der Westfalenpost. Zur Homepage der Westfalenpost. Alle gedruckten Artikel in der Wiener Zeitung. Zur Homepage der Wiener Zeitung. Alle gedruckten Artikel im Wiesbadener Kurier. Zur Homepage des Wiesbadener Kuriers. Alle gedruckten Artikel in der Wolfenbütteler Zeitung. Zur Homepage der Wolfenbütteler Zeitung Alle gedruckten Artikel in der Wolfsburger Nachrichten. Zur Homepage der Wolfsburger Nachrichten. Alle gedruckten Artikel in der Zeit. Zur Homepage der Zeit. 

Datenschutz || Impressum || Kontakt

Idee, Design, Programm und Copyright  ©2024 by Michael Maresch

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

top