Bremerhaven: Wähler wollen Wald behalten - QR Code Friendly

Zu fällen einen großen Baum
braucht's eine halbe Stunde kaum,
zu wachsen bis man ihn bewundert,
braucht es mehr als ein Jahrhundert.

In einem Jahrhundert sind die Namen Granz und Hils etc. Schall und Rauch, aber ihren Beitrag zum Klimawandel spüren unsere Urenkel.

Dieser Verkauf des Waldes steht in einer Reihe mit dem Verkauf von Gemeineigentum in allen gesellschaftlichen Bereichen: der Privatisierung des Gesundheitswesens (Privatkliniken statt kommunalen Krankenhäusern) Privatisierung der Wasserversorgung und der Abfallwirtschaft usw.. Privatunternehmen erwirtschaften Gewinne, die nicht der Allgemeinheit zu Gute kommen. Und hier in Bremerhaven wird auch verkauft, was zu verkaufen ist. Herr Hils, der für diese Politik einsteht, verspricht die jahrelange Bezahlung von Schulsozialarbeitern. Für wie dumm hält er die Menschen. Keine Argumente aber Versprechungen! Gebraucht werden Schulsozialarbeiter und der Wald, unsere grüne Lunge.

J. Dietrich

Weitere Artikel
Autor: Julia Dietrich

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Bremerhaven: Wähler wollen Wald behalten
Durchschnitt 5 von 5 bei 3 Bewertungen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv