Die Bürger red´ Aktion     Home of Leserbrief


SymbolBenutzer
SymbolKontaktSymbolAdressenschwSymbolA ZschwSymbolA ZschwSymbolSuchenSymbolMenue

10 000 Original-Leserbriefe von mehr als 700 Demokraten. 90 mit Bild.
Nicht gekürzt. Unz
ensiert. Woke-,  Gender-, KI- und Hasslos. 
Machen Sie mit?
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

 

  • Hinweis der Bürgerredaktion: Sie lesen einen ungekürzten, unzensierten Originalleserbrief. Die Bürgerredaktion.de ist neutral. Verantwortlich für den Inhalt (auch der Kommentare) ist ausschließlich der Autor oder die Autorin. Gedruckter Text ist farbig. Bewerten können Sie am Ende des Beitrags. Auf der Frontseite der Bürgerredaktion wird maximal ein Artikel des jeweiligen Autors angezeigt. Wenn Sie INFO zum Autor wollen, auch alle seine weiteren Artikel, klicken Sie bitte unten bei den Schlagwörtern den Namen. Ende des Hinweises. Dieser Leserbrief ist

Die Menschheit schafft sich ab, seit rund 20 Jahren sinkt der durchschnittliche IQ der Weltbevölkerung, Neil Postman schrieb schon 1988: „Wir informieren uns zu Tode“, das Buch von Manfred Spitzer: „Digitale Demenz“ wurde 2012 publiziert – was bewirken, was nützen uns diese und andere Zustandsbeschreibungen? Sind wir Menschen (geistig) überfordert? Noch nie gab es so viele Psychotherapeutinnen und -therapeuten, Psychiaterinnen und Psychiater sowie andere Helferinnen und Helfer - und doch steigt und steigt weltweit die Zahl der Suizide, ebenso die Zahl der Kriege und darin Getöteten. Und welches Lebewesen ist so dumm, dass es seine eigenen Lebensgrundlagen zerstört – nur wir Menschen. Dabei will doch jedes Individuum zufrieden und glücklich sowie in Frieden leben. Weshalb klappt das nicht? Und welchen Einsichten und Handlungen bedarf es, damit es allen auf diesem Planeten besser geht?

Die Ignoranz von Fakten, Tatsachen die dem Beweis zugänglich sind, scheint mir die wichtigste Ursache für unser individuelles und kollektives Leid(en) zu sein, gefolgt von der Inkonsequenz nicht den Erkenntnissen entsprechend zu handeln. Artur Janov, der Erfinder der Primärtherapie, schrieb 1970, dass wir alle mehr oder weniger neurotisch seien und deshalb leiden würden. Bezüglich der Ursache sprach er von katastrophalen frühkindlichen Erfahrungen und Erlebnissen, die er als Urschmerz (Primal Pain) bezeichnete. Heute spricht und schreibt zum Beispiel Franz Ruppert von frühkindlichen Psychotraumata und therapiert Betroffene (https://youtube.com/watch?v=MK3t6lw4wuI). Mütter, Väter und andere Betreuende wurden nicht ausgebildet, haben keine tatsachengestützten Kenntnisse von den Bedürfnissen der Neugeborenen, Säuglinge und Kleinkinder. Es gibt keinen „Eltern-Führerschein“, sie wissen nicht was sie tun (sollten), deshalb kann von Schuld keine Rede sein. Noch viel weniger vernünftig ist es wenn leidenden Menschen die Verantwortung für ihr So-sein in die Schuhe geschoben wird: „Du könntest schon, du willst bloß nicht“, ist ein vollkommen törichter Satz, denn niemand entscheidet sich absichtlich, aus freiem Willen für sein Leid(en).

Wenn wir glücklicher und zufriedener werden möchten, wenn wir in Frieden leben wollen, dann bleibt uns nichts übrig als den tatsächlichen Ursachen auf den Grund zu gehen und Konsequenzen daraus zu ziehen. Die erbärmlichen Lebensgeschichten von Diktatoren sprechen Bände, es wurden große Mengen von Büchern dazu publiziert. Vor Jugendrichterinnen und -richtern tauchen so gut wie nie Delinquentinnen oder Delinquenten auf, die eine auch nur in etwa zufriedenstellende oder gar wirklich liebevolle Erfahrungen in ihrer Kindheit gemacht haben. Von einigen, ganz wenigen Ausnahmen abgesehen gilt das auch bei straffälligen Erwachsenen. Es ist zudem sehr, sehr selten zu sehen, dass Alkohol- oder andere Drogenkranke eine wenigstens einigermaßen erträgliche Kindheit hatten. Oft wird ein späteres Ereignis, etwa eine missglückte Paarbeziehung, beispielsweise für eine Alkoholabhängigkeit verantwortlich gemacht, obwohl diese Trennung häufig eine Re-Traumatisierung darstellt und die Wurzeln des Übels in frühen Störungen liegen.

Mir ist völlig unverständlich, dass die Fakten, dem Beweis zugängliche Tatsachen, ignoriert werden. Ganz besonders töricht erscheint mir der landläufige Satz: „Man kann doch nicht alles auf die Kindheit schieben.“ Erstens geht es nicht um „alles“ und zweitens spricht es für groben Unverstand, wenn nachweisliche Tatsachen, wenn Fakten, geleugnet werden, welche der empirischen Wahrheit entsprechen. Statt Ursachen weiter und noch tiefer zu erforschen, Tatsachen anzuerkennen und Probleme abzustellen oder wenigstens den Versuch zu Verbesserungen zu unternehmen, wird wenig oder nichts unternommen. Und das obwohl die Folgen von frühkindlichen Störungen bereits gut untersucht und dokumentiert wurden.

Schon von Friedrich II. wird berichtet, dass alle Kinder, die bei seinem Versuch die Ursprache zu finden und dabei emotional vernachlässigt wurden, gestorben sind. Das ist rund 850 Jahre her. Wie viel Zeit und Verstand bedarf es denn noch, um die enorme Bedeutung positiver emotionaler Zuwendung im Neugeborenen- und Säuglingsalter zu begreifen? Und weshalb werden Neugeborene und Säuglinge heutzutage in Fremdbetreuung gegeben?

Glücklicherweise können wir auch auf zahlreiche jüngere Forschungsergebnisse zurückgreifen. Beispielsweise hat der schweizer Forscher Adolf Portmann (Biologe) nachgewiesen, dass Menschen im Vergleich zu anderen höher entwickelten Säugern, wie etwa Menschenaffen (Primaten), extrem unfertig auf die Welt kommen, dass wir völlig hilflose Frühgeburten sind und viel, viel mehr Zeit benötigen bis wir unsere absolute Hilflosigkeit verlieren (Portmann: „Entlässt die Natur den Menschen?“, Piper Verlag, 2. Auflage, 1971, S. 190 ff.). An der biologischen Tatsache, dass wir lange Zeit völlig von anderen Menschen abhängig sind, dass wir auch noch im Alter von einem oder mehr Jahren sterben, wenn sich niemand um uns kümmert, daran kann doch kein mit Vernunft begabter Mensch zweifeln. Jedes neugeborene Kind, jeder Säugling leidet bei Unaufmerksamkeit und Nachlässigkeit unter Todesängsten, die nur durch unverzügliche, liebevolle Reaktionen kompensiert werden können.

Mir ist bis heute unverständlich, weshalb aus biologischen Fakten, aus offen sichtbaren Tatsachen, aus empirischer Wahrheit nicht die entsprechenden Konsequenzen gezogen werden. Statt Mütter und Kinder ins Zentrum des Interesses unseres Gemeinwesens zu stellen, wird der Fokus auf Macht und Wirtschaft ausgerichtet. Es war und ist abzusehen, dass diese Fehleinstellung zu einem Desaster nach dem anderen führt, beziehungsweise bereits zu etlichen Desastern geführt hat, wie die Geschichte beweist. Wenn sich diese Ignoranz der natürlichen Bedürfnisse von Menschenkindern fortsetzt, dann wird sich die Menschheit notwendigerweise selbst abschaffen. Denn psychisch kranke Menschen können kaum glücklich und zufrieden sein und in Frieden leben. So haben etwa Volker E. Pilgrim und Sven Fuchs, um nur zwei Autoren von vielen zu nennen, auf die politischen Folgen von traumatischen Kindheitserfahrungen hingewiesen (https://tagesspiegel.de/kultur/erziehung-und-gewalt-sind-diktatoren-auch-das-produkt-einer-traumatischen-kindheit/24411064.html).

"Ein weitverbreitetes Problem bei Diktatoren und anderen Fieslingen: eine traumatische Kindheit. Saddam Husseins Mutter wollte ihn abtreiben, weil der Vater gestorben war. Als das scheiterte, versuchte sie Selbstmord – klappte auch nicht. Dann verstieß sie Baby Saddam. Der Junge wuchs auf bei seinem Stiefvater, der ihn misshandelte", so der Psychologe Jerrold M. Post, der jahrelang die psychische Verfassung von Diktatoren wie Saddam Hussein und Terroristen wie Osama Bin Laden untersuchte https://stern.de/politik/ausland/ex-cia-psychologe—traumatische-kindheit-bei-diktatoren-ein-weitverbreitetes-problem--3546658.html). Wie bereits gesagt: Bei Delinquenten aller Art, bei der weit überwiegenden Mehrzahl von Alkohol- und anderen Drogenabhängigen sowie bei den meisten psychisch Leidenden sind Störungen in der Kindheit nachzuweisen. Natürlich können diese Menschen für ihr aktuelles So-sein nicht verantwortlich gemacht werden, sie waren ja Opfer, nicht Täter - und die Therapien früh erlebter Traumata helfen oft wenig, manchmal gar nicht.

Weshalb bei dieser Faktenlage nicht entsprechend reagiert und Abhilfe geschaffen wird ist schwer verständlich. Vielleicht liegt es daran, dass es Kräfte gibt, die keine glücklichen und keine zufriedenen Menschen haben wollen? Vermutlich kann man glücklichen und zufriedenen Menschen weniger Produkte verkaufen. Womöglich ist es auch schwieriger Bedürfnisse zu wecken, wenn jemand glücklich und zufrieden ist? Und glücklichen, friedfertigen Menschen wird man wahrscheinlich auch schwerer Waffen verkaufen können. Die Ignoranz von Tatsachen ist jedenfalls auffällig. Zudem wäre es recht einfach Mütter und Kinder in den Mittelpunkt politischer Handlungen zu stellen. Statt dessen haben Mütter und Kinder bei uns (zivilisierten) Menschen nicht einmal den Stellenwert, den sie in der Gemeinschaft von höher entwickelten Primaten haben. Wenn wir unsere Werte nicht unverzüglich ändern wird es dabei bleiben, dass der allergrößte Teil der Menschheit im Wesentlichen unglücklich und unzufrieden leben muss und leidet. Psychiaterinnen und Psychiater, Psychotherapeutinnen und -therapeuten, andere Helferinnen und Helfer sowie pharmazeutische Betriebe profitieren enorm von dieser Situation. Und das sind bei weitem nicht die einzigen Profiteure von Gesellschaften mit unglücklichen und unzufriedenen Menschen. Weshalb lassen wir das zu? Neben etlichen anderen Geistesgrößen bemerkte auch Albert Einstein: „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Es liegt an uns: Wir müssen uns wehren.

Jörg Stimpfig

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Keine Kommentare

Zeitungsportal der Leserbriefe druckenden Zeitungen

Aktuellste Informationen aus 109 großen deutschsprachigen Zeitungen? Direkt mit einem Klick zum Internetauftritt der Zeitung? Sofort und ohne Umwege einen Leserbrief an diese Zeitung schreiben? Klicken Sie drauf! Sie können dann auch sehen, ob und welchen Leserbrief die jeweilige Zeitung von den Artikeln der Autoren der Bürgerredaktion.de gedruckt hat und wie viel davon.

Adressliste von 120 Zeitungen, die Leserbriefe drucken


Bitte beachten Sie, dass Artikel, die älter als vier Jahre sind, nur angemeldeten Besuchern angezeigt werden.

Alle gedruckten Artikel in der Augsburger Allgemeinen. Zur Homepage der Augsburger Allgemeinen. Alle gedruckten Artikel in der Augsburger Allgemeinen. Zur Homepage der Augsburger Allgemeinen. Alle gedruckten Artikel in der AZ Namibia. Zur Homepage der AZ Namibia. Alle gedruckten Artikel in der Badischen Zeitung. Zur Homepage der Badischen Zeitung. Alle gedruckten Artikel im Bayernkurier. Zur Homepage des Bayernkurier. Alle gedruckten Artikel im Berliner Kurier. Zur Homepage des Berliner Kurier. Alle gedruckten Artikel in der Berliner BZ. Zur Homepage der Berliner BZ. Alle gedruckten Artikel in der Berliner Morgenpost. Zur Homepage der Berliner Morgenpost. Alle gedruckten Artikel im Bersenbrücker Kreisblatt. Zur Homepage des Bersenbrücker Kreisblatt. Alle gedruckten Artikel in der Bild. Zur Homepage der Bild. Alle gedruckten Artikel in der Bild am Sonntag. Zur Homepage der Bild am Sonntag. Alle gedruckten Artikel in den Bramscher Nachrichten. Zur Homepage der Bramscher Nachrichten. Alle gedruckten Artikel in der Braunschweiger Zeitung. Zur Homepage der Braunschweiger Zeitung. Alle gedruckten Artikel in der Deister Weser Zeitung. Zur Homepage der Deister Weser Zeitung. Alle gedruckten Artikel in der Döbelner Allgemeinen Zeitung. Zur Homepage der Döbelner Allgemeinen Zeitung. Alle gedruckten Artikel in den Dolomiten (I). Zur Homepage der Dolomiten (I) Alle gedruckten Artikel im Donaukurier. Zur Homepage des Donaukurier. Alle gedruckten Artikel in den Dresdner Neuesten Nachrichten. Zur Homepage der Dresdner Neuesten Nachrichten Alle gedruckten Artikel im Echo. Zur Homepage des Echo. Alle gedruckten Artikel in der Ems Zeitung. Zur Homepage der Ems Zeitung. Alle gedruckten Artikel im Focus. Zur Homepage des Focus. Alle gedruckten Artikel in der Frankfurter Allgemeinen. Zur Homepage der Frankfurter Allgemeinen. Alle gedruckten Artikel in der Frankfurter Neuen Presse. Zur Homepage der Frankfurter Neuen Presse. Alle gedruckten Artikel in der Frankfurter Rundschau. Zur Homepage der Frankfurter Rundschau. Alle gedruckten Artikel in der Freien Presse Chemnitz. Zur Homepage der Freien Presse Chemnitz. Alle gedruckten Artikel in der Gifhorner Rundschau. Zur Homepage der Gifhorner Rundschau. Alle gedruckten Artikel im Hamburger Abendblatt. Zur Homepage des Hamburger Abendblatt. Alle gedruckten Artikel in der Hamburger Morgenpost. Zur Homepage der Hamburger Morgenpost. Alle gedruckten Artikel im Hanauer Anzeiger. Zur Homepage des Hanauer Anzeigers. Alle gedruckten Artikel in den Helmstedter Nachrichten. Zur Homepage der Helmstedter Nachrichten Alle gedruckten Artikel in der Hertener Allgemeinen. Zur Homepage der Hertener Allgemeinen. Alle gedruckten Artikel in der HNA. Zur Homepage der HNA (Hessische Niedersächsische Allgemeine) Alle gedruckten Artikel im Höchster Kreisblatt. Zur Homepage des Höchster Kreisblatt

Alle gedruckten Artikel in der Jüdischen Allgemeinen Zeitung. Zur Homepage der Jüdischen Allgemeinen Zeitung Alle gedruckten Artikel in den Kieler Nachrichten. Zur Homepage der Kieler Nachrichten Alle gedruckten Artikel im Kölner Stadtanzeiger. Zur Homepage des Kölner Stadtanzeiger. Alle gedruckten Artikel in der Kölnischen Rundschau. Zur Homepage der Kölnischen Rundschau Alle gedruckten Artikel in der Kronenzeitung (A). Zur Homepage der Kronenzeitung (A) Alle gedruckten Artikel im Kurier. Zur Homepage des Kurier Alle gedruckten Artikel in der Lausitzer Rundschau. Zur Homepage der Lausitzer Rundschau. Alle gedruckten Artikel in der Leipziger Volkszeitung. Zur Homepage der Leipziger Volkszeitung. Alle gedruckten Artikel in der Lingener Tagespost.  Zur Homepage der Lingener Tagespost. Alle gedruckten Artikel in der Märkischen Allgemeinen.  Zur Homepage der Märkischen Allgemeinen. Alle gedruckten Artikel in der Märkischen Oderzeitung  Zur Homepage der Märkischen Oderzeitung. Alle gedruckten Artikel in der Main Post.  Zur Homepage der Main Post.  Alle gedruckten Artikel in der Marler Zeitung.  Zur Homepage der Marler Zeitung. Alle gedruckten Artikel in der Meppener Tagespost.  Zur Homepage der Meppener Tagespost. Alle gedruckten Artikel in der Mittelbayerischen Zeitung .  Zur Homepage der Mittelbayerischen Zeitung. Alle gedruckten Artikel in der Mitteldeutschen Zeitung .  Zur Homepage der Mitteldeutschen Zeitung. Alle Artikel gedruckt im Münchner Merkur. Zur Homepage des Münchner Merkur. Alle Artikel gedruckt in der Nassauischen Neuen Presse. Zur Homepage der Nassauischen Neuen Presse Alle gedruckten Artikel in der Neuen Osnabrücker Zeitung.  Zur Homepage der Neuen Osnabrücker Zeitung. Alle gedruckten Artikel in der Neuen Presse Hannover.  Zur Homepage der Neuen Presse Hannover. Alle gedruckten Artikel in der Zeitung Neues Deutschland.  Zur Homepage der Zeitung Neues Deutschland. Alle gedruckten Artikel in den Neuesten Norddeutschen Nachrichten.  Zur Homepage der Neuesten Norddeutschen Nachrichten. NWZ80.png Alle gedruckten Artikel in der Neuen Zürcher Zeitung.  Zur Homepage der Neuen Zürcher Zeitung. Alle gedruckten Artikel im Nordkurier.  Zur Homepage des Nordkurier. Alle gedruckten Artikel in der Nürnberger Zeitung.  Zur Homepage der Nürnberger Zeitung. Alle gedruckten Artikel in der Oschatzer Allgemeinen.  Zur Homepage der Oschatzer Allgemeinen. Alle gedruckten Artikel in der Osterländer Volkszeitung.  Zur Homepage der Osterländer Volkszeitung. Alle gedruckten Artikel in der Ostsee Zeitung.  Zur Homepage der Ostsee Zeitung. Alle gedruckten Artikel in den Zeitungen OVB.  Zur Homepage der OVB Zeitungen. Alle gedruckten Artikel in der  Passauer Neuen Presse.  Zur Homepage der Passauer Neuen Presse. Alle gedruckten Artikel in den Peiner Nachrichten.  Zur Homepage der Peiner Nachrichten. Alle gedruckten Artikel in der Zeitung Der Prignitzer. Zur Homepage der Zeitung Der Prignitzer. Alle gedruckten Artikel in der  Recklinghäuser Zeitung.  Zur Homepage der Recklinghäuser Zeitung. Alle gedruckten Artikel in der  Rheinischen Post.  Zur Homepage der Rheinischen Post. Alle gedruckten Artikel in der Zeitung Die Rheinpfalz.  Zur Homepage der Zeitung Die Rheinpfalz. Alle gedruckten Artikel in der  Saarbrücker Zeitung.  Zur Homepage der Saarbrücker Zeitung. Alle gedruckten Artikel in der  Salzgitter Zeitung.  Zur Homepage der Salzgitter Zeitung. Alle gedruckten Artikel in der  Sächsischen Zeitung.  Zur Homepage der Sächsischen Zeitung. Alle veröffentlichten Artikel in SAT1. Zur Homepage von SAT1. Alle gedruckten Artikel im Sauerland Kurier.  Zur Homepage des Sauerland Kurier. Alle gedruckten Artikel in der Schweriner Volkszeitung.  Zur Homepage der Schweriner Volkszeitung. Alle gedruckten Artikel in der Segeberger Zeitung.  Zur Homepage der Segeberger Zeitung. Alle gedruckten Artikel im SHZ.  Zur Homepage des SHZ.. Siegenerzeitung.jpg Alle gedruckten Artikel im Spiegel.  Zur Homepage des Spiegel. Alle gedruckten Artikel im Stern.  Zur Homepage des Stern.. Alle gedruckten Artikel in der Stimberg Zeitung.  Zur Homepage der Stimberg Zeitung. Alle gedruckten Artikel in der Stimme.  Zur Homepage der Stimme. Alle gedruckten Artikel in der Stuttgarter Nachrichten.  Zur Homepage der Stuttgarter Nachrichten. Alle gedruckten Artikel in der Stuttgarter Zeitung.  Zur Homepage der Stuttgarter Zeitung. Alle gedruckten Artikel in der Süddeutschen Zeitung.  Zur Homepage  der SZ. Alle gedruckten Artikel in der Tagespost.  Zur Homepage  der Tagespost. Alle gedruckten Artikel im Tagesspiegel.  Zur Homepage des Tagesspiegel. Alle gedruckten Artikel in der Taunuszeitung.  Zur Homepage  der Taunuszeitung. Alle gedruckten Artikel in der TAZ.  Zur Homepage der TAZ. Alle gedruckten Artikel in der Thüringer Allgemeinen.  Zur Homepage der Thüringer Allgemeinen. Alle gedruckten Artikel in der Thüringischen Landeszeitung.  Zur Homepage der Thüringischen Landeszeitung. Alle gedruckten Artikel im Trierischen Volksfreund.  Zur Homepage des Trierischen Volksfreund. Alle gedruckten Artikel in der TZ München  Zur Homepage der TZ. Alle gedruckten Artikel im Viechtacher Bayerwaldboten. Zur Homepage des Viechtacher Bayerwaldboten. Alle gedruckten Artikel in der Volksstimme  Zur Homepage der Volksstimme. Alle gedruckten Artikel in der WAZ  Zur Homepage der WAZ Alle gedruckten Artikel in der Waltroper Zeitung. Zur Homepage der Waltroper Zeitung. Alle gedruckten Artikel der Welt. Zur Homepage der Welt. Alle gedruckten Artikel in der Welt am Sonntag. Zur Homepage der Welt am Sonntag.. Alle gedruckten Artikel im Weserkurier. Zur Homepage des Weserkurier. Alle gedruckten Artikel in der Westfälischen Rundschau. Zur Homepage der Westfälischen Rundschau. Alle gedruckten Artikel im Westfalenblatt. Zur Homepage des Westfalenblattes. Alle gedruckten Artikel in der Westfalenpost. Zur Homepage der Westfalenpost. Alle gedruckten Artikel in der Wiener Zeitung. Zur Homepage der Wiener Zeitung. Alle gedruckten Artikel im Wiesbadener Kurier. Zur Homepage des Wiesbadener Kuriers. Alle gedruckten Artikel in der Wolfenbütteler Zeitung. Zur Homepage der Wolfenbütteler Zeitung Alle gedruckten Artikel in der Wolfsburger Nachrichten. Zur Homepage der Wolfsburger Nachrichten. Alle gedruckten Artikel in der Zeit. Zur Homepage der Zeit. 

Datenschutz || Impressum || Kontakt

Idee, Design, Programm und Copyright  ©2024 by Michael Maresch

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

top