Pietätlose Stadt Nürnberg - QR Code Friendly

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

wenigstens stichwortartig muss ich meinen „Frust“ wegschreiben. Meine Mutter ist im gesegneten Alter von 90 Jahren am 16.11.2021 verstorben, die Beerdigung fand gestern, dem 23.11.2021 statt und ich finde in meiner gestrigen Post den Gebührenbescheid der Friedhofsverwaltung Stadt Nürnberg.

Das Nutzungsrecht ist bis 27.08.2025 für das Familiengrab bezahlt. Nun bekam ich gestern diesen Gebührenbescheid für die Verlängerung des Familiengrabes: Nutzungsrecht verlängert vom 28.08.2025 bis zum 26.08.2032 über

€ 1.085,00 mit dem Hinweis: Bitte begleichen Sie den zu zahlenden Betrag unverzüglich ohne Abzug. Vielen Dank auch für den Hinweis „unverzüglich“, wäre mir doch sonst nichts wichtigeres eingefallen.

 

Zumindest nach meiner sicher subjektiven Auffassung ist derartiges Verhalten an Pietätslosigkeit nicht zu überbieten und solche städtischen Mitarbeiter/-innen werden auch noch von meinen Steuern bezahlt.

 

Mit den besten Grüßen, auch an den Herrn Oberbürgermeister König, verbunden mit dem Wunsch, dass ihm am Beisetzungstag seiner Mutter die gleiche Post ereilen möge.

 

Josef Schicktanz

Weitere Artikel
Autor: Josef Schicktanz

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 5 bei 2 Bewertung(en))