So (er)lebt man in Bayern die Demokratie! - QR Code Friendly
Man kann über die AfD gespaltener Meinung sein wie man will. Fest steht jedoch, dass die AfD als Partei ordentlich zugelassen ist und bei den Wahlen ebenso ordentlich auftritt wie ALLE anderen Parteien in der politischen Landschaft Deutschlands auch.
Warum gibt es die AfD überhaupt? Sind in dieser Partei nur "Spinner"? Nein! Der Name hat sich auf Grund der bisherigen Parteienlandschaft als echte Alternative für Deutschland gebildet, weil es die altehrwürdigen Parteien selbst geschafft haben, sich von den Menschen, von den Bürgern Deutschlands immer weiter zu entfernen.
 
Es ist leider eine mehr als traurige Tatsache, dass allen Lokalbetreibern mit der Kündigung ihres Pachtvertrages bis hin zu sonstigen Repressalien gedroht wird, wenn sie den Veranstaltungen der AfD weiterhin den Raum zur Verfügung stellen. Im Reiche des Bayernfürsten Markus ist es leider an der Tagesordnung. Dieses Verhalten hat nichts, aber auch gar nichts mehr mit "Demokratie" zu tun. Die Diktatur rückt immer näher, immer dreister wenn irgendwelche Wahlen im Raume stehen. Welch große Angst muss die CSU verspüren, dass sie mit solchen abstrakten Handlungen operieren muss?
Hätte es, ausgerechnet in Bayern wo die CSU über 50 Jahre die politische Alleinherrschaft hatte, eine bürgernahe Politik gegeben, müssten die mit dem "C" im Parteinamen nichts befürchten.
 
Alois Sepp
 
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

So (er)lebt man in Bayern die Demokratie!
Durchschnitt 4.8 von 5 bei 6 Bewertungen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv