Abschaffung unserer eigenen Kultur! - QR Code Friendly
Unsere Grünen-Gilde strengt sich vehement an, unsere eigene, christliche Kultur und Tradition vor lauter "Unterwürfigkeit" des wachsenden Islams gegenüber in Deutschland abzuschaffen. Wieso fragen Sie vielleicht?
Für das Treffen der G-7-Außenminister in Münster hat unsere Außenministerin Baerbock ein christliches Kreuz aus dem geschichtsträchtigen Friedenssaal des Rathauses entfernen lassen. In diesem Friedenssaal wurde nach dem 30-jährigen Krieg in den Jahren 1618-1648 der Westfälische Frieden beschlossen. Eigentlich eine Stätte des Friedens und der religiösen Versöhnung. Das hinderte unsere Grünenministerin nicht, nach über 450 Jahren das Ratskreuz zu entfernen.
Baerbock ist damit jedoch kein Einzelfall in ihrer Partei. Die Verachtung christlicher und deutscher Kultur gehört vielmehr seit Jahren zur DNA der grünen Gesellschafts-Ingenieure. Erst kürzlich hatte laut Meldung die ebenfalls grüne Kulturstaatsministerin Claudia Roth massive Empörung ausgelöst, weil sie die Bibel-Inschrift an der Kuppel des nachgebauten Berliner Stadtschlosses überblenden wollte. Die zur Schau gestellte „Toleranz“ schlägt um in anti-christliche Intoleranz und kulturelle Selbstaufgabe – nicht nur bei den Grünen.

Auch der katholische Kardinal Reinhard Marx und der evangelische Bischof Heinrich Bedford-Strom legten den muslimischen Gastgebern gegenüber vor lauter "Unterwürfigkeit" auf dem Jerusalemer Tempelberg ihre Brustkreuze ab. Glaube kaum, dass es auf der ganzen Welt noch solche "Katzenbucklerische" Unterwürfigkeiten gibt, wenn "deutsche Politiker" in diesem Land eintreffen!
Die kulturelle Identität Deutschlands wird bewusst und zielgerichtet abgeschafft! Nur weiter so, Ihr Kirchen-Fürsten, dann schaffen Sie Ihren eigenen Laden auch ab!
 
Alois Sepp
 
Weitere Artikel
Alois Sepp, Handwerksmeister
Autor: Alois Sepp, Handwerksmeister

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Abschaffung unserer eigenen Kultur!
Durchschnitt 5 von 5 bei 3 Bewertungen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv