Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) sprach laut Nachrichtenmeldung in Bezug "Gaspreis-Begrenzung" von einem "Doppel-Wumms". Es wird wieder einmal nur erneut die Schuldenbremse gelockert und eine Neuverschuldung von 200 Milliarden Euro vorgenommen. Anstelle der Gasumlage, die meines Erachtens auf viele Widersprüche stößt, wird nun vermutlich ab 1. Oktober eine Gaspreis-Deckelung eingeführt.
Unsere Regierung zäumt das Pferd wieder einmal von hinten auf. Anstatt endlich dafür zu sorgen, dass dem willkommenen Preiswucher, der NUR durch den Unkrainekrieg und Putins-Russland-Feldzüge vorgegaukelt wird, Einhalt geboten wird. Es wird im Gegenteil die Gaspreis-Mafia noch unterstützt. Unsere Regierung sorgt dafür, dass ein weiterer "Abwehrschirm" durch massive Schuldenaufnehme installiert wird. Es wird nicht bedacht, dass diese "Staats-Schulden" auch wieder getilgt werden müssen!
Es wird den verarmten Gasimporteuren, die sich bisher dumm und dusslig verdient haben, lieber wieder in den Hintern gekrochen. Der doofe Steuerzahler bezahlts dann schon wieder. Es wird uns Steuerzahlern und Bürgern auf der einen Seite etwas in die eine Tasche gesteckt, auf der anderen Tasche gleich wieder rausgenommen. Sowas wird dann Bürgernahe Politik bezeichnet. Bin überzeugt, dass aus dem "Doppel-Wumms" in naher Zukunft ein "Doppel-Rumms" geschaffen wird. Durch Ihre laufenden Schuldenaufnahmen wird nicht bedacht, Herr Scholz, Herr Lindner und Herr Habeck, dass dies sehr schnell in eine andere Richtung umschlagen könnte. Bei kommenden Wahlen staunen unsere Regierenden, wenn sich andere Zahlen ergeben als sie sich es selbst wünschten.
 
Alois Sepp
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:
Kommentare  
# WummsGerhard Schöttke 2022-09-30 18:38
Dann wollen wir mal hoffen, daß es sich bei den kommenden Wahlen wirklich in Zahlen niederschlägt. Was diese Regierung in einer derart kurzen Zeit unseren Kindern hinterläßt ist eigentlich nicht zu glauben.
# WummsAlois Sepp 2022-09-30 21:05
Absolut korrekt formulierte Antwort!

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

"Olaf" sprach vom Doppel-Wumms!
Durchschnitt 4.9 von 5 bei 7 Bewertungen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv